tingel kringel, bagels, kaffee & ganz schön süsses - bern länggasse, take away bagels, kaffee & ganz schön süsses.  mittelstrasse 12  3012 bern  031 301 22 91  »



bagels, sandwiches, kaffee, tee, schokolade, kuchen, geschenke, postkarten, snapple, gazosa, bionade, bio, firefly, mojo, ganz schön süsses, tingelkringel, tingel kringel, bern, länggasse, takeaway, take away

tingel kringel ist ein bagelkaffee, welches zum verwohnen verführt. wir lesen dir fast jeden wunsch von den augen ab und lassen deine geschmacksnerven höchstleistungen erklimmen. bagels wie du sie möchtest, kaffee in verschiedenen variationen und ganz schön viel süsses runden deine reise im tingel kringel ab.


tingelkringel tingelkringel ist Leidenschaft. Egal, ob mit voller Lust einen lang gehegten Traum in die reale Welt zu setzen. Oder einfach nur, dir als Geniesser, Köstliches in deine Geschmackssinne zu verstreuen. tingelkringel ist einzigartig, setzt auf Individualismus und auf sorgfältig gereifte Produkte. Das was du bei tingelkringel auf deine Geschmacksnerven verteilst ist mit jeder Faser wohlgewählt und wohldossiert. Industrie, Batterie und grobmotorische Verlangen überlassen wir anderen. Natürlich gibt’s perfekt gerösteten Kaffee in vielfältigen Variationen, einzigartig kühle Getränke und ein abwechslungsreiches Sortiment für die süssen Geschmacksnerven. Und weil alles hausgemacht ist und knackfrisch, kanns halt mal sein, dass deine Lieblingsschleckerei schon von anderen genossen wurde. Macht nichts, einfach was anderes geniessen oder sich am nächsten Tag etwas früher durch die Magie des tingelkringel verführen lassen.

Wie kam das Loch in den Bagel? Die Welt ist kugelrund, wie die leckere Praline, ein gefleckter Fussball, eine glizernde Marmel, ein Rad auch. Rundes verfügt über eine Eigendynamik sondergleichen. Da ist jede Erläuterung des Rundes überflüssig. Und genau so ist es mit dem Bagel. Eine Paarung von Brot und Gebäck. Ob ganz jungfräulich oder mit leckeren Zutaten gefüllt, einfach gut. Und das Loch in der Mitte ist nach x-Jahrhunderten noch immer ein Mysterium. Der Bagel wurde im sechzehnten Jahrhunderten im Osten (Russland, Polen) primär in jüdischen Schichten zelebriert. Dies um einen Neuankömmling willkommen zu heissen und um dessen Ernährung voranzutreiben. Ein Augenzwinkern später, wurde der Bagel in die USA und Kanada getragen und erreichte dort an ungemeiner Popularität. So kamen die ersten Industrie-Bagels in den 50er Jahren in die Supermärkte, wo sie rasch die Beliebtheit des ganzen Volkes wurden…so wurde aus einem Weizenbagel, ein Vollkorn-Bagel, mit Sesam, ohne Mohn, dafür mit Rosinen, aber bitte mit biologisch Geschrottetem angereichert. Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Vor allem das Belegen verführt zu absolut lustvollen Taten. Genau das was du magst, kommt in einen Bagel. Ein Bagel, welcher Fett und Cholesterin arm ist und erst noch mit deinen Lieblingszutaten belegt – und genau das erfüllt dir tingelkringel. Eine unglaubliche Vielfalt an Bagels, die einfach nur dazu verführen dich in eine andere Dimension zu katapultieren.